Très jolie: Kristin und ihr Beautyatelier

Was braucht es, um das Beste aus anderen Menschen herauszuholen? Neben einer großen Portion Menschenverstand und Einfühlungsvermögen auch einen Ort, an dem man sich wohl fühlt. Als die 27-jährige Kristin Rehm ihr zukünftiges Ladengeschäft zum ersten Mal sieht, fällt die Entscheidung binnen weniger Augenblicke: Auf diesen knapp 60 Quadratmetern möchte sie ihre berufliche Zukunft als Friseurin und Make-up-Artistin gestalten. Seit Februar ist sie mit ihrem Beautyatelier très jolie in der Wiesbadener Herderstraße zu Hause.

Tres jolie Beautyatelier Wiesbaden - Foto: Giovanna Marasco
Was für einen stilechtere Präsentationsfläche gibt es als dieses grau gepinselte Buffet im Chippendale-Stil? Richtig, keine!

„Als ich den Laden das erste Mal sah, habe ich mich direkt verliebt. Es ist so gemütlich hier, fast wie in einer Wohnung“, erinnert sie sich. Als Inspiration für die Inneneinrichtung diente ihr der eigene Geschmack: Vintage trifft auf Moderne, Weiß auf Grau, Geradlinigkeit auf den New Romantic Look. Vier Monate hat es gedauert, bis es so aussah. „Vom Boden über den Stuck habe ich alles selbst gemacht“, erklärt die gelernte Friseurmeisterin. „Zwischendrin dachte ich schon manchmal ,Oh je‘, aber ich hatte viel Hilfe von meiner Familie und Freunden.“ Als die Renovierung abgeschlossen ist, kann es Kristin kaum fassen: „Merkwürdig, wenn man so lange Zeit an einer Sache arbeitet und plötzlich ist alles getan.“

Seitdem bietet Kristin in ihrem entzückenden Laden ganz verschiedene Dinge an: Neben dem klassischen Beauty-Angebot mit Make-up-Beratung, Farbberatung, Styling und Friseur-Dienstleistungen hat sie sich auf das Brautstyling spezialisiert. „Mit der Hochzeit einer Freundin fing alles an“, berichtet Kristin, die gebürtig aus dem Odenwald kommt und vor ihrer Station in Wiesbaden einige Jahre in München gearbeitet hat. Bei ihrem Styling legt Kristin Wert auf einen natürlichen Look abseits traditioneller Pfade: Widerspenstige Haare, die sich frech aus dem Flechtzopf strecken, sind ihr ebenso willkommen wie frische Blumen im Haar. Bei der weiblichen Kundschaft kommt das an: Kristin ist auch dieses Jahr wieder für die Hochzeitssaison von Mai bis September ausgebucht.

Tres jolie Beautyatelier Wiesbaden - Foto: Giovanna Marasco

Tres jolie Beautyatelier Wiesbaden - Foto: Giovanna Marasco
Bitte Platz nehmen: Auf dem Regiestuhl sitzend darf man sich auf sein neues Make-up freuen.

Tres jolie Beautyatelier - Foto: Giovanna Marasco
Kristins Tipp für alle Bräute: Bleibt eurem Look treu. „Am Tag der Hochzeit sollte man sich nicht verkleiden.“

Bei der Frage nach den Trends für 2015 winkt Kristin lachend ab: „Das Thema Trends ist schwierig. Beim Brautstyling hängt viel vom eigenen Stil ab.“ Ihr Tipp für alle Bräute: „Am Tag der Hochzeit sollte man sich nicht verkleiden und den eigenen Typ verändern wollen, sondern unterstreichen.“ Aber nicht nur Bräute sind bei Kristin gut aufgehoben: Wer auf der Suche nach einer sympathischen neuen Anlaufstelle für Beauty-Dienstleistungen ist, sollte unbedingt in ihrem kleinen Schönheitsreich vorbei schauen!

klein_P5060121Danke, liebe Kristin, für den Einblick in deinen wunderschönen Laden. Ich freue mich schon auf mein eigenes Getting-Ready mit dir!

Schlagwörter: , , , , ,

Related Posts

by
Als Journalistin liebe ich es, Geschichten zu erzählen. Auf meinem Blog vereine ich diese Leidenschaft mit meinem Interesse für Interior und einer Prise Neugier. Auf Lieblings ♥ zeige ich alles, was mein Herz vor Freude aus dem Tritt bringt.
Previous Post Next Post

Comments

  1. Antworten

    Oh wow – danke für den Tipp. Da rufe ich gleich mal an zur Terminvereinbarung.

    1. Antworten

      Super Idee! Kristin ist wirklich toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares