Traumjob unterm Dach: Interview mit Fotograf Marco Stirn

Marco Stirn, Fotostudio 9 Wiesbaden

Wer auf der Suche nach einem Fotografen ist, sollte unbedingt in Marco Stirns wunderschönem Fotostudio 9 im Wiesbadener Europaviertel vorbei schauen. In dem Dachgeschossloft darf man nicht nur staunen, sondern auch lachen: Marco erzählt seinen Kunden beim Ablichten so viele Witze, dass selbst die vor Kameras steifste Person irgendwann lächelt. Das Ergebnis: Fotos mit natürlich strahlenden Persönlichkeiten.

Hallo Marco. Dein Studio ist ein wunderschönes lichtdurchflutetes Loft und liegt mitten im Europaviertel in Wiesbaden. Musstest du lange danach suchen?

Im Jahr 1998 habe ich mit dem Umbau meines Traums von einem Tageslichstudio begonnen. Zwei Jahre später war das 300 Quadratmeter große Dachloft nach meinen Wünschen renoviert. Dank einer großen Firstverglasung in sieben Metern Höhe und Fenstern rings um das Studio herum kann jederzeit Licht hinein. 80 Jahre altes Holzgebälk gibt dem zusätzlich eine besonders gemütliche Atmosphäre, die an die ersten Fotografen-Ateliers in Paris erinnert. Die große Fläche des Studios und die Mischung aus Tages- und Blitzlicht ermöglicht mir, beim Fotografieren sehr viel variieren zu können und somit die unterschiedlichen Erwartungen meiner Kunden zu erfüllen.

Was denkst du, wenn du morgens die Tür zu deinem Atelier öffnest?

Mir geht jedes Mal das Herz auf, ganz besonders, wenn mir frühmorgens die ersten Sonnenstrahlen die Nase kitzeln.

Fotograf sein ist ein Traumjob, oder?

Ich bin sehr froh, Fotograf geworden zu sein. Seit über 25 Jahren fotografiere ich Kampagnen für Werbeagenturen und Firmen, hauptsächlich in den Bereichen People, Architektur und Still Lifes. Ich bin erfahren im Umgang mit Menschen vor der Kamera, dabei fotografisch sehr anspruchsvoll und durch meine langjährige Erfahrung recht effizient. Egal, ob ich Menschen oder technische Produkte fotografiere: Nirgendwo hat ein Beruf so schnell ein Feedback auf einen Job. DAS macht happy!

4Ich kenne keinen Fotografen, der seinen Kunden so lange Witze erzählt, bis sie lachen müssen. Und wenn du mal einen vergisst, kramst du einen Zettel hervor. Wie kommt man auf so einen Eisbrecher?

Ich kenne auch noch andere Eisbrecher, je nach meiner Einschätzung und dem Menschen vor der Kamera. Jedes Unternehmen wie auch jeder Mensch sollte darauf achten, im richtigen Licht festgehalten zu werden. ‚Sich locker machen‘ fällt nicht jedem leicht. Durch meine langjährigen Erfahrungne konnte ich ein hohes Maß an Flexibilität sammeln. Es ist sehr wichtig, Stimmungen, Gefühle und Launen herauszuspüren, um sich dann entsprechend darauf einzulassen. Hier ist, glaube ich, das Wort Professionalität endlich mal gut angebracht.

Was hast du am liebsten vor der Linse?

Natürliche Ästhetik steht bei mir ganz oben an. Körperlandschaften, Menschen in allen Variationen, lustige Situationen, aber auch Architektur.

Trifft man dich auch mal in der Natur?

Was gibt es Schöneres, als Länder zu bereisen und dort vor Ort außergewöhnliche Eindrücke und Landschaften festzuhalten? Das ist schwer zu toppen. Jedenfalls eine Zeit lang. Ich habe aber auch hier in der Umgebung wundervolle Locations für Outdoor-Shootings in petto. Ich bin viel auf unseren Bergen, Hohe Wurzel, Eiserne Hand, Schläferskopf, Platte, Kanzel, Kellerskopf oder auch mal zum Feldberg mit dem Bike unterwegs.

Dein fotografischer Geheimtipp für die Region.

Mir gefällt besonders der Lennebergwald auf der Mainzer Seite. Sandige Wege, immergrüne Bäume, das hat etwas Mediterranes.

Magst du es auch in deinen vier Wänden gern luftig und offen? Wie sieht es da aus?

Genau so. Ein helles Haus mit großem Garten direkt am Wald.

Danke für das Interview!
Fotos: Marco Stirn

8

Fotostudio Marco Stirn Wiesbaden

7

Schlagwörter: , , , , ,

Related Posts

by
Als Journalistin liebe ich es, Geschichten zu erzählen. Auf meinem Blog vereine ich diese Leidenschaft mit meinem Interesse für Interior und einer Prise Neugier. Auf Lieblings ♥ zeige ich alles, was mein Herz vor Freude aus dem Tritt bringt.
Previous Post Next Post

Comments

  1. Antworten

    Wow! Was für ein Traumstudio!
    Ich bin gerade ganz hin und weg (:
    Danke für den tollen Einblick.
    Liebste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares