Spontan ist am besten Oder: Wie ich eine Leseecke bekam

Wenn sich Dinge wie ein Puzzleteil zusammenfügen, kann das zu einer neuen Erkenntnis führen. Und zu einem neuen Lieblingsplätzchen in der Wohnung. Aber eigentlich muss ich mit dieser Erzählung schon viel früher beginnen. Als vor drei Monaten meine Wohnzimmerpalme verstarb, traf dieser Umstand uns nur so mäßig. Das Leben war einfach zu schnell im Moment, als dass ich den Trauerflor hätte auspacken können. Aber dann war er plötzlich da, der Tag, an dem ich die Leere neben dem Fernseher nicht mehr ertrug.

Späte Aktionen sind die besten

Etwas Grünes musste her: Im örtlichen Baumarkt fiel die Wahl schnell auf eine Palme, buschig-wuschig – perfetto! – gefreut, gekauft und eingetopft. Und dann: War plötzlich die Ecke zu klein für Lampe und Palme. Da mein aufgearbeitetes Sperrmüll-Fundstück namens Schaukelstuhl ohnehin immer recht unmotiviert in der Ecke zwischen Buchregal und Flügeltür stand, und von kaum jemandem richtig wahrgenommen wurde, überlegte ich schnell: Wenn ich die Lampe einfach zum Schaukelstuhl stelle, dann wird’s eine kleine nette Leseecke. Giovanna hoch vom Sofa (es war ein Freitagabend und schon recht spät), kruschtelt, schiebt das Lampenkabel hinter das Buchregal (übrigens auch vom Sperrmüll), richtet sich auf, geht drei Schritte zurück, setzt sich wieder aufs Sofa.

Zehn Minuten saß ich in etwa so da und glotzte auf mein neu geschaffenes Stillleben. Irgendetwas fehlte. Ich zog dem Mann das rosa Kissen aus der Brakig-Kollektion des Möbelschweden aus dem Rücken und stopfte ein Kissen aus Leinen wieder zurück. Er schüttelte den Kopf, sagte aber nichts. Der Mann ist weise. Oder er hat in den vergangenen Jahren gelernt, mich bei meinen Deko-Anfällen nicht zu stören. Wie auch immer: Der Brakig-Hocker, der mir bislang als Zeitschriftenstapel-Depot neben dem Sofa gedient hatte, wechselte auch die Seite. Und mein heißgeliebtes Sukkulenten-Glashaus gleich mit. Und voila: Meine neue Leseecke. Manchmal sind spontane Aktionen doch die besten, oder?

Wie findet ihr das Eckchen? Und was ist euer liebster Platz in der Wohnung?

Schlagwörter: , , , ,

Related Posts

by
Als Journalistin liebe ich es, Geschichten zu erzählen. Auf meinem Blog vereine ich diese Leidenschaft mit meinem Interesse für Interior und einer Prise Neugier. Auf Lieblings ♥ zeige ich alles, was mein Herz vor Freude aus dem Tritt bringt.
Previous Post Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares