Neues Jahr, neuer Tisch: Wire Basket von Ferm Living

Kaum ist das neue Jahr angebrochen, verspüre ich die allergrößte Lust, in meinem Zuhause Klarschiff zu machen. Kaum hatte  ich am 1. Januar die Augen aufgeschlagen, ging die Räumerei los. Der Weihnachtsbaum wurde abgeschmückt und eingepackt, die restliche Weihnachtsdeko auch. Geblieben sind ein paar winterliche Akzente. Man sollte ja stets den Blick auf das Wesentliche lenken. Tun wir das also: Bei uns ist *Trommelwirbel* der wunderbare Wire Basket von Ferm Living im pudrigen Grau eingezogen. Schon länger bin ich um ihn herumgeschlichen, aber er war mir irgendwie immer zu teuer (auch wenn die wirklich nette Verkäuferin im Midsommer in Wiesbaden meint, dass sei doch kein Preis für einen Couchtisch).

IMG_3240

Leider hat das Budget nicht mehr für die Tischplatte gereicht, solange habe ich das Tablett aus der Brakig-Kollektion darauf geparkt und mit dem hübschen Kerzenständer von Bo Concept bestückt. Das ist doch eigentlich eine ganz nette Zwischenlösung, bis die dunkle Holzplatte bei uns einzieht, oder? Ich bin jedenfalls begeistert, wie hell und luftig es plötzlich im Wohnzimmer aussieht. Der alte Couchtisch ist ins Arbeitszimmer in die neue Sitzecke gezogen (die ich euch schon längst habe zeigen wollen, öhm).

Winterliche Deko im Wohnzimmer

Nicht mehr ganz so neu, dafür aber noch genauso schön wie am ersten Tag, ist die türkise Ballonvase, die ich bei einem Hinterhofflohmarkt in Wiesbaden entdeckt habe. Darin ist ein Baumwollzweig arrangiert.

Morgen endet mein Urlaub. Bis es soweit ist, genieße ich noch ein paar Stunden auf der Couch. Habt einen guten Start in die Woche!

Schlagwörter: , , , , , ,

Related Posts

by
Als Journalistin liebe ich es, Geschichten zu erzählen. Auf meinem Blog vereine ich diese Leidenschaft mit meinem Interesse für Interior und einer Prise Neugier. Auf Lieblings ♥ zeige ich alles, was mein Herz vor Freude aus dem Tritt bringt.
Previous Post Next Post

Comments

    • Aneta
    • 5. Oktober 2015
    Antworten

    Hi,

    ich wollte fragen, in welcher Größe Du den Wire Basket bestellt hast. Medium oder Large? Bei mir soll der Korb den Wohnzimmertisch ersetzen. Bin mir etwas unsicher.

    Ich hätte auch sehr gerne ein Tablett anstatt der Holzplatte. Am liebsten in weiß. Hast Du eine Idee?

    LG
    Aneta

  1. Antworten

    Die Vase! Die Vase! Und der Tisch erst!

  2. Antworten

    Aaahh, das sieht suuuuper aus! Ich beneide dich, denn ich flirte auch mit dem Wire Basket und mir geht es genauso wie dir: einfach zu teuer! Aber das Tablett ist doch eine super (Übergangs?) Lösung! Ich finde, die könntest du gut beibehalten – ich nehme an, es ist einfach nicht stabil genug, oder??
    Auf jeden Fall sieht es super bei dir aus!! Du hast geschafft, was mir noch nicht wirklich gelungen ist: die nach-weihnachtliche Frische an Farben und einem kleinem Frühlingshauch! Sehr schön!
    Liebe Grüße, Souhela 🙂

    1. Antworten

      Liebe Souhela,

      ich freu mich ganz doll über dein Lob! Die Variante mit dem Tablett ist erstaunlich stabil – gestern Abend hab ich dort das Weinglas und Zeitschriften geparkt, kreuz und quer, ohne darüber nachzudenken, ob das hält. Und es hat gehalten. Man muss nur aufpassen, dass man es nicht aus Versehen schiebt! Mal schauen, wann ich mir die Platte leiste… Ich hab auch schon Varianten mit Beton-Topping gesehen, auch sehr schön!
      Liebe Grüße!

      1. Antworten

        Hehe, gerne 🙂 Eine Betonplatte – das hört sich auch toll an! Der Punkt ist ja, dass die Holzplatte teurer ist als der Korb… aber wie auch immer, du wirst das schon machen 😀

    • Petra
    • 5. Januar 2015
    Antworten

    Der ist toll der Wirebasket. Was auch super dazu passt ist das schöne weisse Sideboard. Was ist das denn für eines?

    1. Antworten

      Liebe Petra,

      freut mich sehr, dass er dir gefällt. Das Sideboard ist von Strauss Innovation und war ein echtes Schnäppchen im letzten Winter-Sale… Es hat 100 Euro gekostet. Hier habe ich schon mal darüber geschrieben: http://www.stadtblogozin.de/hereinspaziert-haustour-durchs-wohnzimmer/

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares