Italien, ick hab dir so gern! Eine Fotoreise durch Apulien

Huhu, habt ihr mich vermisst? Ein bisschen ruhig war es hier in den vergangenen Tagen. Ich war in Italien und habe meine Familie besucht. Wir kommen aus Apulien und haben immer eine ganz schön lange Anfahrt: Erst zwei Stunden Flug bis nach Bari, dann geht es noch einige Stunden ins Auto, bis wir dann endlich in die Straße meiner Oma einfahren und den Mietwagen vor dem Haus abstellen (und uns leckere Pasta erwartet). In diesem Jahr war es leider nur ein kurzer Besuch, aber lieber kurz als gar nicht, oder?

Weil das Wetter nicht so gut war, waren meine Begleitung und ich ziemlich viel auf Sightseeing-Tour. Denn auch wenn ich schon mein ganzes Leben nach Apulien reise, gesehen habe ich noch längst nicht alles. Hier seht ihr das Bergdorf Oria. Ich liebe die schmalen Gassen und habe mich sehr gefreut, eine Ape knipsen zu dürfen.

Italien_BergdorfIch war natürlich auch mit der Kamera unterwegs – allerdings nur mit Smartphone und Tablet. Und leider hat es der Wettergott auch nicht soooo gut mit uns gemeint. Auf den Fotos ist das nur manchmal zu sehen. Zwischendrin waren es 27 Grad und die Sonne strahlte vom stahlblauen Himmel. Und plötzlich schoben sich Wolken davor und es regnete aus Kübeln. So unberechenbar ist es eben nicht nur an der deutschen, sondern auch an der italienischen Küste. Ich bin gespannt, wie ihr die Fotos findet, und ob euch die Gegend gefällt.

Collage_ItalienWes Geistes Kind bist du? Politische Glaubensbekundungen an einer Tür, gleich neben einem Laden. Eine neue Marketingstrategie? Ich hatte ja gesagt, dass das Wetter nicht so doll war. Auf dem Rückweg konnte ich dieses grandiose Wolkenschauspiel festhalten. Und eine „certola“, eine Eidechse, habe ich auch gesehen.

StrandimpressionenDas ist „mein“ Strand – ist das nicht toll, so menschenleer? Im Mai ist das für Italiens Süden ganz typisch. Voll wird es erst an den Sonntagen. Und natürlich im August. Denn da hat ganz Italien Urlaub. Handwerker oder sonstige Dienstleister findet man dann nicht mehr in ihren Büros, sondern am Strand. Eine leckere Pizza Caprese mit einer Besonderheit: Sie ist ohne Tomatensoße. Grundlage ist eine sogenannte Pizza Pane. Der inzwischen verwitterte Eingang zu einem ehemaligen Strandlokal. Ich liebe diesen morbiden Charme.

Taranto_ApulienEin Ausflug nach Taranto war auch drin. Hier an der tollen Promenade. Im Hintergrund sieht man den Industriehafen, der ähnlich wie der Hamburger Hafen auch aus nächster Nähe faszinierend aussieht.

Wart ihr auch schon mal in Italien? Was sind eure Lieblingsorte? Gibt es auch Ecken, an die ihr immer wieder fahrt?

Fotos: Marasco

Schlagwörter: , , ,

Related Posts

by
Als Journalistin liebe ich es, Geschichten zu erzählen. Auf meinem Blog vereine ich diese Leidenschaft mit meinem Interesse für Interior und einer Prise Neugier. Auf Lieblings ♥ zeige ich alles, was mein Herz vor Freude aus dem Tritt bringt.
Previous Post Next Post

Comments

  1. Antworten

    Schöne Bilder, meine Familie kommt auch aus Apulien aber scheinbar noch ein Stück mehr im Süden, denn ich muss von Bari aus noch 3 Stunden Zug fahren, bis ich endlich in dem Dorf ankomme 😀
    Ich liebe es dort zu sein und werde dieses Jahr wieder für einen Monat hinfliegen.

    1. Antworten

      Liebe Marina,

      das klingt toll… einen Monat Italien. Hach… Zug bin ich bisher noch nicht gefahren, wir haben immer einen Mietwagen, damit wir auch sonst mobil sind. Es gibt ja so viel zu entdecken! Ich wünsche dir einen tollen Urlaub.
      Alles Liebe

    • Mona
    • 16. Juni 2014
    Antworten

    Ich mag Apulien auch sehr und es zählt neben Ligurien und der Toskana zum meinen Lieblingsorten in Italien. Die Stadt Otranto hat mir damals besonders gut gefallen. Es ist ein sehr malerisches kleines Städtchen mit besonderem Charme und das Meer ist ganz türkis 🙂 Ich kann also jedem einen Abstecher dorthin empfehlen. LG

  2. Antworten

    liebe Grüße

    Maria

  3. Antworten

    die Fotos sind Klasse. Ich liebe Italien. Besonders Bari, Florenz und Pantelleria.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares